Colostrum-die Sensation aus der Natur Teil 2. - Dr.med Dr.Helmuth Krieg
21924
post-template-default,single,single-post,postid-21924,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,select-theme-ver-3.1,side_area_uncovered,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Colostrum-die Sensation aus der Natur Teil 2.

In einem meiner letzten Berichte „Neues aus der Wissenschaft – Colostrum – die Sensation aus der Natur Teil 1“ haben Sie erfahren, dass die Natur uns mit der Vormilch (Colostrum) eine wahre Sensation für unser Immunsystem bietet und, dass dies nicht übertrieben ist. Heute möchte ich Ihnen erzählen, welche tollen Eigenschaften es neben der Wirkung auf unser Immunsystem noch so alles hat. Seien Sie gespannt!

Wirkung von Colostrum gegen das Altern

Ja, Sie haben richtig gehört. Die Einnahme von Colostrum ist eine echte Anti-Aging-Kur. Sie wirkt gegen das Altern und führt zu einer sichtbaren und nicht sichtbaren Verjüngung des Organismus, sowohl innerlich als auch äußerlich. Äußerlich wirkt sich die Verjüngung durch eine jugendlichere Haut, das Verschwinden von Falten und Altersflecken aus. Innerlich nehmen die im Alter zurückgegangene Muskelmasse sowie der Körperfettanteil ab. Die Knochendichte wird erhöht. Und wie genau wirkt Colostrum nun gegen das Altern? Unter anderem hat es ausgeprägte antioxidative Eigenschaften. Hierdurch schützt es unsere Zellen vor deren Abbau. Die enthaltenen Wachstumsfaktoren beschleunigen die Regeneration unseres Gewebes. Außerdem verfügt Colostrum über einen Stoff namens „Telomerase“ , von dem die Anti-Aging-Wissenschaftler annehmen, dass er den Alterungsprozess bremsen kann. Diese Telomerase wird vom Körper in kleinsten Mengen hergestellt und verhindert u.a. die Verkürzung der Chromosomenstränge bei der Zellteilung. Viele Wissenschaftler sehen den Grund für unser Altern in einer nachlassenden Fähigkeit, diese Chromosomen-verkürzungen zu verhindern. Somit bremst eine Zufuhr dieser Telomerase mit der Vormilch möglicherweise ganz aktiv Ihren Alterungsprozess.

Wirkung von Colostrum bei Diabetes

Ein im Colostrum gefundenes Eiweiß, das sogenannte IGF-1, wirkt positiv auf die Glukoseausnutzung und erweist sich als erfolgreich in der Behandlung von Diabetes. Es stellt eine wirkungsvolle Alternative zu Insulin dar und ist zugleich identisch mit dem menschlichen IGF-1. Der IGF-Spiegel ist naturgemäß bei Diabetikern niedriger als bei Gesunden.

Hand holding meter. Diabetes doing glucose level test. Fruits in background

Wirkung von Colostrum bei Alzheimer

Verschiedene Studien konnten eine positive Wirkung von Colostrum auf unsere kognitiven Fähigkeiten aufzeigen, was Colostrum zu einer vielversprechenden Behandlungsmethode von Alzheimer macht.

Wirkung von Colostrum bei Multipler Sklerose

Bei Multipler Sklerose, abgekürzt `MS´, handelt es sich um eine chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems (ZNS), bei welcher Entzündungsherde eine Schlüsselrolle spielen, die vermutlich auf fehlgeleitete Angriffe körpereigener Abwehrzellen auf die Nervenzellen verursacht werden. Diese Entzündungsherde besitzen die unangenehme Eigenschaft, dass sie nahezu jedes neurologische Symptom verursachen können, da sie im gesamten zentralen Nervensystem auftreten können. Eine mit Kuh-Colostrum durchgeführte Studie bei Menschen mit MS hat gezeigt, dass Colostrum die Krankheitssymptome verringern kann.

Colostrum repariert unser Erbgut und wirkt bei Autoimmunkrankheiten

Neben den bereits genannten Stoffen verfügt Colostrum auch über sogenannte „Transformations-Wachstumsfaktoren“. Und diese können bekanntermaßen unsere DNS und RNS, also unser Erbgut, reparieren. Außerdem enthält Colostrum Antikörper gegen viele Erreger wie Colibakterien, Salmonellen, Rotaviren, Candidapilze, Streptokokken, Helicobacter und viele mehr. Dabei ersetzt Colostrum nicht nur die Abwehrstoffe, nein, es enthält zudem einen Faktor, der ein geschwächtes Immunsystem anregt und ein überschießendes Immunsystem beruhigt. Also genau so, wie wir uns das bei der Behandlung von Autoimmunkrankheiten wünschen.

Colostrum wirkt bei Grippe besser als Grippe-Impfungen

In einer wissenschaftlichen Studie wurden Grippeimpfung und die Einnahme von Colostrum im Hinblick auf die Vermeidung von grippalen Infekten miteinander verglichen. Hierbei zeigte sich ein erfreuliches Ergebnis: Die Colostrum-Einnehmer hatten 3 fach weniger Infekte als die Grippe-Geimpften. Und das Tolle dabei: Colostrum hat keinerlei Nebenwirkungen und verträgt sich mit nahezu allen Medikamenten.

Auf dem Markt sind verschiedene Colostrum-Präparate erhältlich. Auch ich habe vor einiger Zeit ein Präparat entwickelt. Das IMMUNO-INFECTObel beinhaltet neben hochwertigem Colostrum auch noch Bidifobakterien, welche den im Darm befindlichen Immunsystem-Anteil optimal fördern und trainieren. Hierzu erfahren Sie mehr in meinem Bericht „Darmbakterien fürs Immunsystem“.

Kommen Sie gut und erkältungsfrei über den Herbst!

Ihr Dr.med Dr.Helmuth Krieg

Immuno-Infecto 1500p

Dr. Helmuth Krieg